Start

  • MEUTE live bei BONGARTZ - Musik in allen Formaten am 1.12.2017
    ©Julien Fertl

CD der Woche.

Mojoism - "Having the wind behind"

Noch näher an New Orleans: Das zweite Album des Erlanger Pianisten

Irgendwann zu Anfang dieses Jahrzehnts wurden dem Erlanger Schlagzeuger und Perkussionisten Tilmann Uhl zwei Dinge klar. Erstens: Das Klavier bietet mir mehr kreativen Entfaltungsspielraum als das Schlagzeug. Zweitens: Meine Wurzeln sind zwar in Franken, aber mein Herz ist in New Orleans. Das Ergebnis dieses grundsätzlichen Richtungswechsels war das vor zwei Jahren erschienene CD-Debüt seines Duos Mojoism, auf dem er, nur begleitet von einem Schlagzeuger, eine ansprechende Mixtur aus Souljazz und New-Orleans-Piano-Blues präsentierte. In der Folgezeit experimentierte Uhl mit einem zusätzlichen Bassisten, wechselte den Drummer aus und kommt nun doch zum handlichen Duo-Format zurück. Mit Peter “Don Cerebro” Riedel hat er jetzt einen genauso verlässlichen wie beweglichen Drummer an seiner Seite, der in einigen Solospots zwar sein Können demonstrieren darf, sich aber auch nicht zu schade ist, nur das Notwendigste zu spielen.
Unterm Strich weist das Zweitwerk “Having The Wind Behind” eine noch deutlichere New-Orleans- und Blues-Schlagseite auf, bleibt aber im Wesentlichen den bereits etablierten Tugenden treu: Atmosphärischer, bluesiger Groovejazz, bei dem Tilmann Uhl weniger auf ausufernde Improvisationen, als auf die Variation eingängiger Themen setzt. Besonders gut gelingt ihm das bei locker-flockigen Eigenkompositonen wie Riedels “White and Lazy” oder Uhls eigenem “Lotterleben”, bei denen man sich mitunter an den Soundtrack zur Peanuts-Zeichentrickserie erinnert fühlt - was ausdrücklich als Kompliment gemeint ist. Und bei Dr. Johns “Memories of Professor Longhair” fühlt man sich dann tatsächlich in den legendären Club “Tipitina’s” in New Orleans versetzt.

Reservierung / Versand

Video / Songbeispiel

Gisbert zu Knyphausen – Plattenladenkonzert am Montag, 22.1.2018 um 17:30 Uhr

Wir freuen uns wie Schnitzel euch unser erstes Plattenladenkonzert im Jahr 2018 anzukündigen: Gisbert zu Knyphausen hat einen Tag vor der Show im Erlanger Kulturzentrum E-Werk kurz Zeit und Lust, bei uns im Laden zu spielen, juhu. Beginn ist 17:30 Uhr, der Eintritt ist frei, wir empfehlen wie immer eine gute Viertelstunde früher zu kommen.
WICHTIG: Plattenladenkonzert am Montag, volle Show im E-Werk am Dienstag!!

Das Album dazu bekommt ihr hier.

 

Ihr habt unsere aktuelle Broschüre “Wir empfehlen Musik” noch nicht mitgenommen? Lest sie online, indem ihr oben auf die lächelnde Lizz Wright klickt.

Ihr findet uns hier

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Kontakt

Telefon: 09131 9080520

e-Mail: info@bongartz-musik.de

Öffnungszeiten

Mo – Mi, Fr: 10:00 Uhr – 19:00 Uhr

Donnerstag: 10:00 Uhr – 20:00 Uhr

Samstag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr