Start Freitag ist Musiktag Freitag ist Musiktag abonnieren Empfehlungen suchen Veranstaltungen News Links Wir über uns
CD der Woche
CD 
Melody Gardot "Currency Of Man"
Das wohl coolste Album der Jazz-Sängerin mit viel Soul Power!
Na Hoppsa, was ist das denn? Melody Gardot kann doch kraftvoll und schwer groovende Musik machen und erfindet sich damit in weiten Teilen neu! Schon bei "It Gonna Come”, dem ersten Track der "normalen” CD-Version, tropft grooviger Soul aus den Boxen und erinnert an "My Papa Was A Rolling Stone”-Zeiten. Und auch das gospelige "Preacherman” schiebt für Melodys Verhältnisse schwer Rhythmus-orientiert und mit E-Gitarren Solo dunkle Wolken beiseite. Ausgereifte Bläsersätze und erleuchteter Gesang, unendlich geniale Arrangements und ein außerordentlich feiner Sound machen "Currency Of Man” zu einem absoluten Erlebnis. Und mit jedem Lied staunt man mehr über die neuen Ufer, die die sonst so zurückhaltend agierende Melody Gardot anschwimmt und auch noch sicher erreicht. Natürlich schreit sie sich zu keiner Zeit die Seele aus dem Leib, aber so energiegeladen, so voller Blues und Soul - kurz: so Schwarz (!) hat man diese Frau noch nie gehört. Aber nach den drei Vorgängern war es wohl an der Zeit, mal was anderes zu probieren. "Currency Of Man” geht aber weit über eine "Probe” hinaus - vielmehr ist es eine echte Aussage und zwar mit Ausrufezeichen ... Frau Gardot, das ist ein ausgesprochener Volltreffer und schon jetzt eines der Alben des Jahres!
   
Veranstaltungen
04.06.2015  - 20:00 Uhr  - E-Werk  - East Cameron Folkcore
Bongartz - Musik in allen Formaten präsentiert euch East Cameron Folkcore zusammen mit StarFM, VISIONS und getaddicted

"Viele Musiker singen von ihrem Baby und ihrem Darling. Darüber, wie sehr ihr Herz schmerzt oder wie dringend sie dem anderen die Kleider vom Leib reißen wollen. Aber diese emotionale Ich-Bezogenheit interessiert mich nicht. Für mich ist unsere Musik ein Vehikel, das die Menschen verbindet und die wirklich wichtigen Themen anspricht." So beschreibt Jesse Moore, Sänger, Gitarrist und musikalischer Anführer von East Cameron Folkcore, den Anspruch, den die Band an ihre Songs legt. ... [mehr]
10.06.2015  - 20:00 Uhr  - E-Werk  - Hazmat Modine
Bongartz - Musik in allen Formaten präsentiert euch Hazmat Modine zusammen mit Bayern 2
Unsere Empfehlung des letzten Albums in 'Freitag ist Musiktag' findet ihr

Man stelle sich die Metropole New York City als einen großen Kochtopf vor und Hazmat Modine als einen höchst exotischen Eintopf, der darin brodelt. Nun wird dieses Schmankerl auch in Deutschland zubereitet - und zwar in diesem Frühling.
Die edelsten Zutaten des musikalischen Festmahls, werden in Form von klassischer amerikanischer Musik, Gitarren, Violine, Blech-/ und Holzbläser, Harmoniegesang zusammengetan und mit der universellen Präsenz von Wade Schumans kongenialem Mundharmonikaspiel abgeschmeckt und dem Zuhörer auf dem Silbertablett serviert. ... [mehr]
12.07.2015  - 15:00 Uhr  - E-Werk  - Heimspiel – Das Festival
Bongartz - Musik in allen Formaten präsentiert euch Heimspiel – Das Festival zusammen mit Doppelpunkt.de

Bereits seit über 10 Jahren trifft sich unter dem Motto "Heimspiel" die Erlanger Songschreiber-Szene in unregelmäßiger Regelmäßigkeit im Café Brazil oder anderen kleinen Lokalitäten zu familiären Konzerten, bei denen zu sparsamer akustischer Begleitung jeweils drei selbst verfasste Songs zum Besten gegeben werden. Immer wieder lädt man sich dazu auch Gäste aus der Region ein – und erstaunlich oft wird dabei auf Deutsch gesungen.
Grund genug, einige dieser talentierten Songpoeten in einem etwas größerem Rahmen zu präsentieren. Heimspiel – das Festival versammelt eine Auswahl der besten deutschsprachigen Künstler/innen und Bands aus der Region im luftigen Grün des E-Werk-Gartens.
Der bereits mit mehreren Preisen dekorierte Pianist und Sänger Tim Köhler aus Breitengüßbach singt mit rauer Stimme unprätentiöse Lieder, die am Wesentlichen rühren, während es seine Band versteht mit nobler Zurückhaltung ein Maximum an Wirkung zu erzielen.
Die in Fürth aufgewachsene Sängerin und Gitarristin Lena Dobler hat bereits den Kulturpreis der Stadt Fürth eingeheimst, ist in Japan aufgetreten und zählt mit ihrem eigenwilligen Indiepop zu den außergewöhnlichsten jungen Talenten Süddeutschlands.
Sale und die Gildes des guten Geschmacks wiederum arbeiten beharrlich an ihrer Version tanzbarer, intelligenter Popmusik – und haben seit kurzem mit der Vertonung von Texten des Dialektdichters Fitzgerald Kusz die fränkische Sprache für sich entdeckt.
Auch die Erlanger Lokalmatadoren Point & Die Spielverderber fahren mitunter gehörig in die Beine: Lakonische Alltagspoesie und skurriler Sprachwitz treffen auf Rhythm & Blues, Rock'n'Roll, Folk, Jazz und Funk.
Der junge Erlanger Raphael Kestler wird in Begleitung des "Godfathers of Heimspiel" Nicolas Schmidt auftreten. Kestler hat sich mit seinem hochpoetischen, zarten Liedermacherfolk eine treue Fangemeinde erspielt.
Tom Liwa wird das Festival als einziger "auswärtiger" Gast mit seinem Auftritt adeln. Der Duisburger Sänger, Songschreiber, Gitarrist, Ukulele- und Banjospieler hat Mitte der Achtziger Jahre die Band Flowerpornoes gegründet und daneben eine Vielzahl hochgelobter Alben unter eigenem Namen veröffentlicht.
Im Anschluss an die letzte Band zeigen wir ab ca. 22:00 Uhr im Open Air Kino den Film: "Rio Reiser - lass uns'n Wunder sein".
(E-Werk Erlangen) 
News
22.06.2012  - Folge uns auf Facebook
Impressum Datenschutzerklärung